Maßgeschneidert

Eine Wortkünstlerin zu Ihren Diensten
SO KANN ICH HELFEN

Von Worten zu Taten

Mit den richtigen Worten zum Ziel
MEIN VOLLSTÄNDIGES PORTFOLIO

Testimonial

13 Jahre Berufserfahrung und zufriedene Kunden
KUNDENSTIMMEN

Previous

Next

Home

Kommunikationsleistungen, maßgerecht für SieDropinka® Kommunikationsatelier

Ideen und Wörter: die Rohstoffe der Kommunikation. Viele verschiedene Gewebearten (Persuasion, Übersetzung, Information), die von einem einzigen Faden zusammengehalten werden. Dem von Dropinka®, Ihrem Kommunikationsatelier.

Dropinka® ist keine Agentur, sondern eine Freiberuflerin, die eine Reihe von Kommunikationsleistungen persönlich anbietet. Sie haben eine einzige Ansprechpartnerin für Ihre Projekte: Deshalb sparen Sie Zeit für einen rigoros mit Liebe und kunstgerechter Sorgfalt von Hand erstellten Service, der individuell auf Sie zugeschneidert ist.

Dropinka® ist Claudia Benetello: Texterin, Übersetzerin, Dolmetscherin, Journalistin – Italien

Claudia Benetello ist eine Freiberuflerin mit Sitz in Mailand, die eine Reihe von Kommunikationsleistungen anbietet.

Texterin für Texten und Transcreation (verschiedene Branchen)

Claudia Benetello versteht sich selbst nicht so sehr als Freelance-Texterin sondern als Kunsthandwerkerin der Kommunikation, da sie Ihre Texte direkt auf Italienisch schreibt (Texten) oder aus dem Deutschen und Englischen ins Italienische adaptiert (Transcreation). Online, Offline und für alle Sektoren.

Übersetzerin und Dolmetscherin (Musik)

Claudia Benetello ist eine auf die Musikbranche spezialisierte Übersetzerin und Dolmetscherin. In ihre Erfahrung als Journalistin und Pressereferentin in der Musikbranche lässt sie das im Konferenzdolmetschen erworbene Know-how einfließen und bietet Ihnen Übersetzungen aus dem Deutschen und Englischen ins Italienische. Deshalb kann sie Ihnen mit Dolmetschleistungen aus dem Englischen ins Italienische und umgekehrt beistehen.

Journalistin (Musikbranche und viel mehr)

Claudia Benetello ist eine in den italienischen Journalisten-Verband (Ordine dei Giornalisti) eingetragene Journalistin. Sie ist auf die Musikbranche spezialisiert und hat Künstler wie Pat Metheny, Yann Tiersen und Simple Minds interviewt. Gern wird Sie ihnen bei institutionellen Kommunikationsprojekten (Pressemitteilungen, Firmenprofile und weiteres Infomaterial) und Markenjournalismus-Kampagnen auch in anderen Bereichen zur Seite stehen.

Text und Transcreation

Werbe- und Marketing-Texte direkt in Italienisch oder aus dem Englischen und Deutschem ins Italienische

Above-the-Line: Fernsehspots, Radiospots, Print-Werbung, Plakate

Below-the-Line: Broschüren, Newsletter, Flyer, Direktmarketing

Inhalte von Webseiten

Übersetzen und Dolmetschen

Deutsch ⇒ Italienisch
Englisch ⇒ Italienisch
Übersetzungen für die Musikbranche: Pressemitteilungen, Biographien, Artikel, Bücher

Englisch ⇒ Italienisch
Italienisch ⇒ Englisch
Dolmetschen für die Musikbranche: Pressekonferenzen, Round-Table-Konferenzen, Interviews, Meetings

Journalismus

Rezensionen, Interviews, Recherchen

  • Mit Claudia zu arbeiten, war mir ein großes Vergnügen. Sie ist professionell, kompetent, gewissenhaft und pünktlich. Ich hatte sie für einige Copywriting-Aufträge im Modebereich hinzugezogen und obwohl sie nur wenige Informationen bekam und die Briefings nicht besonders ausführlich waren, ist es ihr immer gelungen, die Bedürfnisse des Kunden optimal in Worte zu fassen und den Kern der Botschaft zu treffen. Ich freue mich darauf, noch lange mit ihr arbeiten zu können und kann sie jedem nur empfehlen.
    Arianna MocchettiDteam
  • Ich habe bei einem sehr wichtigen und delikaten Projekt mit Claudia zusammengearbeitet. Sie ist gewissenhaft, pünktlich und sehr kooperativ. Zu dem Künstler, den sie verdolmetscht hat, stellte sie sofort einen sehr guten Kontakt her. Das ist äußerst wichtig und keinesfalls eine Selbstverständlichkeit. Wir werden sicher in Zukunft noch öfter zusammenarbeiten. Als Musikliebhaberin weiß Claudia ganz genau, was sie tut, wenn sie sich in ihrer Rolle als Dolmetscherin zwischen dem Künstler und dem Journalisten wiederfindet. Das ist fundamental und macht einen großen Unterschied, denn ein Übersetzungsfehler könnte zu erheblichen Problemen bei der Kommunikation führen.
    Jessica GaibottiUniversal Music
  • Wer unsere Gespräche mit den Künstlern übersetzt, erfüllt eine grundlegende und kompliziert Aufgabe. Auf der einen Seite muss er dem Gedankengang der Journalisten folgen (was gar nicht so einfach ist), auf der anderen darf er keine einzige Pointe des Interviewten verpassen. Zusammen mit Claudia war ich bei den Pressekonferenzen hochbeliebter und häufig sehr geschwätziger, sich kompliziert und nebelhaft ausdrückender Artisten dabei. Sie ist stets konzentriert und genau geblieben und hat sogar unschlüssiges Gerede in Sätzen wiedergegeben, die einen Sinn ergaben! Das ist das Geheimnis der großen Dolmetscher. Es war mir ein großes Privileg, ihr bei anderen Gesprächsrunden wieder zu begegnen (nicht in jedem Fall garantieren ihre Kollegen die gleiche Genauigkeit).
    Paolo GiordanoIl Giornale
  • Die Musikszene in Italien hat schöne Zeiten gesehen: Viele internationale Artisten kamen hierher, um Alben, Tours und Initiativen zu präsentieren. Im Umlauf waren interessante Personen, Wissen und Erfahrungen wurden ausgetauscht, man traf sich eben. Wieder und wieder war Claudia die (tüchtige) Dolmetscherin jener Interviews und leistete Reportern und Fachjournalisten eine nicht unerhebliche Hilfe. Gerade heute, wo diese Gelegenheiten wegen des kriselnden Schallplattenmarkts immer rarer sind, denke ich gern daran zurück. Nochmals danke Claudia für deinen effektiven und leidenschaftlichen professionellen Einsatz.
    Enzo GentileMusikjournalist, -buchautor und -kritiker
  • Ich hätte Roger Waters, den großen Roger Waters, ohne Claudia Benetello gar nicht interviewen können. Ihre Arbeit bei der Übersetzung der Songtexte des Albums Is This The Life We Really Want? und dann des Interviews, das Waters Jon Pareles der New York Times gegeben hat, war wirklich unschätzbar. Dasselbe gilt für die Untertitel meines Videointerviews. Claudia hat ihren Job ebenso gut wie akribisch gemacht. Und auch schnell, was ja nicht schadet. Ihren Namen im schriftlichen und im Videointerview zu nennen, die beide für Il Fatto Quotidiano erschienen sind, hielt ich nur für natürlich und geboten. Es ist eine Freude, mit ihr zu arbeiten. Auf ein nächstes Mal.
    Andrea ScanziJournalist und Schriftsteller

Sie möchten mehr wissen?